Skip to content

All good things must come to an end

01/09/2012

Nein, nein, keine Angst, nicht dieses blog, auch wenn ich mal wieder eine schreibfaule Phase habe.

Viel mehr trifft es mein langjähriges Haupt-MMO, City of Heroes, das quasi aus heiterem Himmel vom Publisher NCSoft abgeschossen wird. Die alte Dame CoH, immerhin knapp ein halbes Jahr vor WoW erschienen, fällt einer „Neuausrichtung des Firmenfokus und des Publisher Supports“ zum Opfer. Offensichtlich hat die bisher so hoch gepriesene Lösung „free to play schafft alle Probleme aus dem Weg“ hier entweder gar nicht oder nicht gut genug gegriffen und die koreanische Firmenführung, welche das so typisch amerikanische CoH wohl eher toleriert als geliebt hat, dreht den Hahn zu. Aion dagegen darf weiterhin vor sich hin dümpeln, denn in Korea scheint das ja gut zu laufen (nichts gegen Aion, aber ich bin gerade etwas bissig).

Es wäre perfide zu sagen „GW2 hat CoH gekillt“, denn das Spiel ist erst seit ein paar Tagen draußen und die Schließung von Paragon Studios und CoH dürfte schon eine Weile länger beschlossen sein, aber auch hier wittert das getroffene Herz einen faulen Duft.

City of Heroes war weder mein ersten MMO (diese dubiose Ehre hat das immerhin immer noch laufende Meridian 59) noch habe ich es in den letzten Monaten verstärkt gespielt. Aber dieses Spiel war das erste , in dem ich eine richtige MMO-Heimat gefunden habe, meine kleine virtuelle WG mit abgedrehten und immer liebenswerten Mitbewohnern (Go, go, Team Nuklear!), eine Welt, in der ich mich wirklich auskannte, wo ich so gut wie alles, was zu erreichen war, auch erreicht hatte und in der ich einfach richtig gerne virtuell lebte. Und in diesem Spiel hatte ich auch meinen ersten Charakter, den ich tatsächlich auch als Avatar betiteln würde, mein ein und alles, mein Tank Broadside. Viele weitere Charakter sollten ihm folgen, auch solche, die ich ausgesprochen gerne im RP gespielt habe, aber der dicke Broadie ist und bleibt etwas besonderes und hat einen ganz speziellen Platz in meiner virtuellen Gallerie.

Und was hatte das Entwickler-Team noch für Pläne. Neue Kräftesets wurden noch vor nicht mal zwei Wochen im Livestream vorgestellt, der Metaplot sollte weiter voran getrieben werden und bestimmt wurde auch wieder an einem neuen Event zu einem der wenigen Feiertage, die in CoH begangen wurden, gebastelt. Aber, nein, die evil corporate overlords stechen den Getreuen den Dolch ins Herz und drehen ihn nochmal langsam rum, damit es auch so richtig schön weh tut. Sic transit gloria mundi.

Noch vor Ende des Jahres werden die Server abgeschaltet und das Entwicklerteam, auch wenn jegliche Entwicklungsarbeit am Titel eingestellt wurde, arbeitet wohl am letzten Hurra für Welt und Spielerschaft. Ich hoffe, ich werde dabei sein. Zumindest in der Zeit bis dahin werde ich diverse Stunden damit verbringen, alle meine Charakter photographisch festzuhalten und sie auch spielerisch in den jeweils verdienten Helden- oder Schurkenruhestand zu bringen.

Denn auch wenn sie mir das Spiel nehmen können, meine Erinnerungen kriegen sie nicht.

After the end

11/06/2012

Scheint ganz so, als ob The Last Of Us meine neue Spieleobsession wird. Auf der E3 letzte Woche gab Naughty Dog eine Gameplay-Vorstellung mit reichlich Publikum zum Besten und ganz ehrlich: ich bin schwer beeindruckt. Auch wenn es natürlich nicht die selbe Spielereihe ist, aber die Entwickler haben die Engine der Uncharted-Serie (und Uncharted ist ja schon grandios)  genommen und nochmal einen draufgesetzt- Grafisch gibt’s natürlich keinen Quantensprung, das ist ja eh kaum noch machbar, aber was das Gameplay da schon zu bieten scheint ist Zucker.

Aber was rede ich gross rum, seht’s euch einfach selbst an. Manchmal sagt ein Bild eben doch mehr als tausend Worte.

Wakey, wakey…

27/05/2012

Die Aufnahmen für Episode 2 von meinem Alan Wake-Playthrough sind beendet und Episode 1 ist mittlerweile komplett auf Youtube vorhanden. Schneiden, rendern und hochladen von Episode 2 wird ein bisschen was an Zeit beanspruchen, aber die könnt ihr euch ja glücklicherweise mit dem Begutachten von Episode 1 vertreiben.

Zur kompletten Playlist kommt ihr, wenn ihr diesem Link folgt Und für alle klickfaulen Menschen binde ich Teil 2 von Episode 1 direkt ein. Sit back, relax and enjoy.

Ich spiele Spiele, damit ihr es nicht müsst.

24/05/2012

Nach langer und reiflicher Überlegung (höhö) habe ich mich dazu entschlossen, meinen YT-Kanal nicht nur für hochjournalistische Beiträge zu nutzen, sondern auch zur Unterhaltung. Kein Wunder also, dass ich auf den immer besetzter werdenden Let’s play-Zug aufspringe.

Die Entscheidung fiel eigentlich schon vor geraumer Zeit, nur konnte ich mich nicht für ein Spiel entscheiden, welches die Pionierrolle übernehmen sollte und deshalb schob ich das immer vor mir her. Aber dank der PC-Portierung von Alan Wake und dem aktuellen Spin-off American Nightmare konnte ich mich dazu durchringen, eben jenes Alan Wake als erstes zu verwursten.

Ich muss eigentlich nicht erwähnen, daß das mein erstes Projekt in dieser Richtung ist, es dementsprechend holprig ausfällt und ich meinen Komfortzone auch  noch nicht wirklich gefunden habe. Seid also gnädig,ich werde mit etwas Übung sicher besser.

P.S.: Es ist echt nicht einfach gleichzeitig zu spielen und zu kommentieren. Hut ab vor allen, die das schon länger machen,

Post-Apokalypse mal anders

17/05/2012

Wieso bekomme ich The Last Of Us erst jetzt auf meinen persönlichen Spieleradar? Post-Apokalypse ist genau mein Ding und ich bin ja auch nicht erst seit der Uncharted-Reihe, die zwei meiner persönlichen Lieblingsspiele stellen (zwei nur deshalb, weil ich Drake’s Deception immer noch nicht gespielt habe), ein Fan des Entwicklerstudios Naughty Dog. Wieso also bekomme ich das erste Spiel des zweiten Entwicklerteams des Studios erst jetzt zu Gesicht?

Ich habe keine Ahnung, aber wahrscheinlich liegt es daran, dass bislang noch kein Riesenhype gemacht wird, sondern eher zurückhaltende PR vom Studio gemacht wird (Und ganz ehrlich, das finde ich persönlich mal ziemlich erfrischend. Keine jahrelange Bombardierung wie z.B. bei GW2, Battlefield, Call of Duty oder anderen aktuellen Titeln. Hat was für sich.).

Eigentlich auch egal, aber zumindest habe ich jetzt wieder ein Spiel, dem ich bedingungslos entgegenfiebern kann. Und damit auch ihr einen kleinen Eindruck bekommt, schaut euch einfach mal die folgenden zwei Trailer an.

Typing of the zerg

15/05/2012

Nachdem ich dieses Wochenende ja mal wieder umtriebiger  als zuletzt, hat mich eine Sache in meinen Blogstatistiken doch sehr umgehauen.

Am 27. April diesen Jahres hatte mein doch eher überschaubares blog sage und schreibe 109 Zugriffe. WTF? Okay, dieses Mysterium muss sich auflösen lassen.

Und in der Tat, mit ein wenig Überlegen und dem Kontrollieren der Suchbegriffe, die diese Zugriffe zu mir leiteten, kam ich dann von selbst drauf: am 27 April hat Google sich den Scherz erlaubt und ein kleines Extra auf der Suchmaschine aufgebaut. Gab man den Suchbegriff „zerg rush“ ein, so überfiel eine kleine Meute aus äusserst mobilen o’s und/oder O’s und fraß die Suchergebnisse auf. Man konnte (oder kann, keine Ahnung, ob das noch aktuell ist) sich eine gewisse Zeit lang dagegen wehren, indem man die kleinen Biester einfach wegklickte. Aber irgendwann überrannten die einen dann doch und hinterließen (immerhin) ein nettes „GG“ nach ihrem Sieg auf dem Bildschirm.

Der Suchbegriff „zerg rush“ allerdings führt nicht zu meinem blog. Woher kamen also diese Hits? Naja, tippen will scheinbar gelernt sein. Anführer der Suchbegriffe ist der gnadenlose zwerg rush mit 66 Klicks, mit weitem Abstand gefolgt von „zwerg rush“, zwerg ruhs, zwerg rush. und *zwerg rush. Oh, und gw2 mage und bioshock sprache ändern.

Schade, daß 99 der Klicks sich nicht über die Startseite hinaus getraut haben. Nur die beiden spezialisierten Anfragen haben sich tatsächlich die betreffenden Artikel angesehen.

Was lernen wir daraus? Richtig bei Google schreiben kann Leben retten. Das von Zwergs… damn.

The Secret World Beta: Gameplay in Kingsmouth

14/05/2012
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: